eat pray oh fuck Christmas Decoration Weihnachtsdekoration Weihnachtsdeko
BLOG,  DAILY LIFE,  DEKORATION

easy peasy Christmas Decoration…

Wie haben wir früher eigentlich Weihnachten ohne Social Media überlebt? Ich kann mich kaum daran erinnern und bin froh wenigstens einigermaßen immun zu sein. Ansonsten wäre ich maximal gestresst von all der weihnachtlichen Perfektion, die in der Regel keine ist… wie wir alle längst wissen.

Und ist es nicht verrückt, was man mittlerweile alles kaufen kann? Merchandise wohin das Auge blickt, Jahr für Jahr und all das für einen überschaubaren Zeitraum. Man braucht schon eine Portion Standhaftigkeit, um dem zu entkommen.

Versuchen wir hier also alle ein bisschen in weihnachtlicher Balance zu bleiben und zu genießen, anstatt uns zu stressen.

Morgen wird in Leipzig der Weihnachtsmarkt eröffnet und ich werde, wie jedes Jahr, dabei sein und es wird mein kleiner, persönlicher Auftakt in eine… hoffentlich… besinnliche und zauberhafte Adventszeit.



Ich liebe die Gemütlichkeit der Weihnachtszeit, das Licht, Kerzenschein, Glühwein, dicke Socken. Für mich muss es nicht mehr viel, sondern eher weniger sein und das dies mal anders war, bezeugen all die Weihnachtskisten in meinem Keller, die verstauben und unangerührt bleiben.

Und es wird das erste Weihnachten ohne Baum sein. War gar nicht mal so einfach diese Entscheidung zu treffen, aber sie fühlt sich sinnvoll an. Ob das für immer so sein wird… ich weiß es noch nicht. Aber wir verschwinden ein paar Tage, Luca wird außerdem Zeit bei seinem Vater verbringen, ich arbeite zwischendurch…

Wichtiger für uns ist in diesem Jahr, die letzten Monate dankbar und ganz bewusst zu verabschieden. So herausfordernd 2023 auch war, so gut ist es auch.


eat pray oh fuck Christmas Decoration Weihnachtsdekoration Weihnachtsdeko
eat pray oh fuck Christmas Decoration Weihnachtsdekoration Weihnachtsdeko


Ganz kurz hatte ich einen Moment, in dem ich es in diesem Jahr weihnachtlich so richtig krachen lassen wollte, aber dieser Moment verflog ganz schnell und ich kam wieder zur Besinnung… angesichts des gut gefüllten Kellers.

Komplett ohne Shopping bin ich nicht ausgekommen, aber das ist verhältnismäßig überschaubar:


  • 2 Holzringe
  • Kerzen
  • Batterien
  • 2 kleine Lichterketten für die Holzringe


eat pray oh fuck Christmas Decoration Weihnachtsdekoration Weihnachtsdeko


Der Rest ist alt bis uralt und ich liebe die Deko immer noch. Kein Bedarf der Veränderung. Zumal die Weihnachtsdeko immer wieder eine Überraschung bereithält, wenn man die Kisten öffnet. Erstaunlich schnell vergisst man, welcher Inhalt sich darin verbirgt. Es schwingt irgendwie immer kindliche Freude und Spannung mit.


eat pray oh fuck Christmas Decoration Weihnachtsdekoration Weihnachtsdeko
eat pray oh fuck Christmas Decoration Weihnachtsdekoration Weihnachtsdeko


easy peasy Christmas Decoration…


Unsere Weihnachtsdeko beschränkt sich fast ausschließlich auf das Wohnzimmer. In den restlichen Räumen hängt jeweils ein Lichtring im Fenster und das deckt bereits meinen Bedarf an saisonaler Dekoration.

Licht und Musik ist für mich der größte Stimmungsfaktor und die Lichtringe sind zwar simpel, aber tun genau das, was sie sollen… sie erzeugen Gemütlichkeit von innen und außen. Manchmal fahre ich extra langsam am Haus vorbei, gucke nach oben und freue mich über die Lichter in unseren Fenstern… 3 Stück nebeneinander.



Vergangene Woche war ich kurz bei Maisons Du Monde in der Stadt. Eigentlich vermeide ich diesen Laden mittlerweile, weil es mir viel zu viel Deko & Co. ist, aber ich suche noch eine Lampe und war quasi in Lampenrecherche unterwegs.

Die Kugelholzringe mit dem Stern und die großen Kerzen waren dabei ein Spontankauf (eine Lampe habe ich nicht gefunden). Die Kerzen standen übrigens auf einem „Krabbeltisch“ und waren 40% reduziert. Sie lagen dann bei ca. 9 Euro pro Stück (sie sind wirklich riesig und duften sogar ein bisschen) und die Holzringe kosten 10,90 Euro.


Weihnachtsdekoration


Bei Jysk habe ich dann noch 2 Lichterketten mit Sternen gekauft und Stabkerzen für den Advent. Die Lichterketten lagen bei 4 Euro das Stück und die Kerzen bei 2,50 Euro pro Packung… gefühlt war alles reduziert. Batterien kaufe ich immer im Großpack bei Saturn und nehme immer Duracell, weil die oft sogar 2 Weihnachten überstehen.

Ich achte bei der Auswahl… eher unbewusst… auf Naturtöne. Damit fühle ich mich einfach am wohlsten. In der Regel ist meine Dekoration zeitlos und überdauert Trends, die einem schnell auf den Keks gehen können.

Beim Thema Kerzen konnte ich mich in diesem Jahr ebenfalls ganz gut zurückhalten. Ich liebe Kerzen und auch diese ganzen Wachs-Kunstwerke, die man überall kaufen kann… aber das ist ganz schön viel Geld für etwas, was dann am Ende doch nur aussieht wie ein Wachsklumpen.



Anstatt eines Weihnachtsbaumes gibt es in diesem Jahr nur ein paar Kiefernzweige. Die Vase von Zara Home habe ich schon ewig und hier habe ich auch nur eine kleine Lichterkette und eine uralte Girlande reingefummelt.

Meine Weihnachtskissen sind von H&M Home. Die habe ich mal für 2,50 Euro das Stück, antizyklisch, gekauft und finde sie Jahr für Jahr schön und dezent. Das kleine Glitzer-Rentier war mal von GreenGate und ist so hübsch leider nicht mehr zu finden.


eat pray oh fuck Christmas Decoration Weihnachtsdekoration Weihnachtsdeko
eat pray oh fuck Christmas Decoration Weihnachtsdekoration Weihnachtsdeko


Nachfolgend findet Ihr, in alter Manier, die Links, die Euch das nachkaufen erleichtern, sofern Ihr Lust habt oder Ihr Euch inspiriert fühlt. Da fast nichts davon neu ist, habe ich Euch Alternativen rausgesucht, sofern es notwendig war.


Hilfreiche Weihnachtsdeko-Links zum einfach drauf klicken:



eat pray oh fuck Christmas Decoration Weihnachtsdekoration Weihnachtsdeko
eat pray oh fuck Christmas Decoration Weihnachtsdekoration Weihnachtsdeko
eat pray oh fuck Christmas Decoration Weihnachtsdekoration Weihnachtsdeko


Für dieses Jahr bin ziemlich happy mit all diesen hübschen Dingen und Lichtern und was im nächsten Jahr wird… werden wir sehen… vielleicht auch wieder gemeinsam.

Ich wünsche Euch einen zauberhaften Start in die Adventszeit.

Eure Andrea

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Entdecke mehr von EAT PRAY OH FUCK

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen